Reine Kopfsache

By Robin Williamson

Lüneburg. Als der Nationalsozialismus zusammenbrach, war für die einmarschierenden Engländer im April 1945 klar: Die Insignien des Terrorregimes müssen verschwinden. Selbstverständlich auch bei der Feuerwehr. Gelöscht werden musste, aber eben ohne Hakenkreuz. Also kratzten die Brandbekämpfer das Kreuz von ihren Helmen. Doch die „Mütze“ blieb: Sie war 1934 in Preußen eingeführt worden und hatte sich …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.