Drama bei der Reinacher Fasnacht: Fasnächtler (†52) stirbt kurz nach Auftritt mit Guggenmusik

REINACH BL –
Während eines Konzerts auf der Reinacher Fasnacht bricht ein Musiker zusammen und stirbt kurze Zeit später im Spital. Bei Freunden und Bandkollegen sitzt der Schock tief.

Am Samstagabend steppt in Reinach BL der Bär. Die Guggen-Bands heizen der Reinacher Fasnacht ordentlich ein. Mit auf der Bühne, der Musiker R. S.* (†52). Die Stimmung ist gut, dann passiert es plötzlich: Der 52-Jährige bricht zusammen, muss ärztlich versorgt werden.

Der Musiker wird ins Spital gebracht. Auf den ersten Schock folgt der zweite: R. S. stirbt überraschend am Sonntag!

Geliebtes Hobby

Seine Bandkollegen bleiben voller Trauer und ratlos zurück. „Für uns alle unfassbar und in tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Aktivmitglied», schreibt die Guggen-Band.

S. sei bei der Ausübung seines geliebten Hobbys aus dem Leben gerissen worden. Über die Todesursache macht die Polizei keine Angaben. (jmh)

* Name der Redaktion bekannt

Source:: Blick.ch – Schweiz

(Visited 7 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.