Das gabs noch nie: Ein Lokal schlägt sich selbst

By no-reply@meinbezirk.at (Christoph Hofer)

Wer ist der beste Koch im Carl? Philipp Haiges (l.) tritt im März gegen seine Mitarbeiter Thomas Galler (M.) und Andreas Hamler an.“> Kochduelle kennt der geneigte Fernsehzuseher durch zahlreiche deutsche TV-Shows zur Genüge. In Graz geht das Restaurant Carl jetzt eigene Wege und lädt zu einem kulinarischen Wettkampf der ganz besonderen Art, wie er in der Murmetropole wohl noch nie stattgefunden hat. Unter dem Motto „Das Carl schlägt sich selbst“ wird das Zweihauben-Restaurant am 22. März zur kulinarischen Spielwiese.

Jeder gegen jeden
Carl-Chef Philipp Haiges erklärt, was dahintersteckt: „Unser Küchenteam stellt sich einem Koch-Wettbewerb, unsere Gäste fungieren an besagtem Abend als Juroren.“
Konkret wird sich die Carl-Mannschaft, bestehend aus Küchenchef Thomas Galler, Sous-Chef André Schlomann, Entremétier (für die Beilagen zuständig) Andreas Hamler und Pâtissière (Küchenkonditorin) Anja Petschauer sowie Haiges persönlich, eine hauseigene Küchenschlacht liefern. „Jedes Teammitglied bekommt einen Menügang, von Vorspeise bis Nachtisch, zugelost und muss diesen zubereiten. Am Ende entscheiden die Gäste, welcher Koch der beste ist.“

Zurück an den Herd
Für Haiges eine echte Herausforderung: „Ich war selber schon einige Jahre nicht mehr am Herd.“ Wer sich dieses einmalige Spektakel nicht entgehen lassen will, kann ab sofort einen Tisch für das Event (Telefon: 0316/82 48 48) reservieren. Moderiert wird der Küchenkampf von Markus „Gonzo“ Renger.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.