„Katastrophe für Integration“

By kbohlmann

Lüneburg. Bettina Küntzel spricht von einem „Albtraum“, einer „Provokation“ und einem „riesigen Felsbrocken“, den die Landesschulbehörde ihr und ihren Kollegen an der Hanseschule Oedeme in den Weg gelegt hat. Zwei Jahre unterrichtete an ihrer Schule Milena Minova als Sprachlehrerin gezielt die Flüchtlingskinder. „Das meisterte sie mit Bravour, Zuverlässigkeit, Souveränität und Kontinuität“, sagt Küntzel. Nun ist …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.