Neu! Zwei Curhäuser in Bad Kreuzen und Bad Mühllacken

By no-reply@meinbezirk.at (Robert Zinterhof)

Schwester Christiane Reichl, Oberin von Bad Kreuzen und Geschäftsführer Friedrich Kaindlstorfer

BAD KREUZEN, BAD MÜHLLACKEN. Zur Stärkung der öffentlichen Wahrnehmung treten seit Jahresanfang das 1. Zentrum für traditionelle Europäische Medizin in Bad Kreuzen und das Kurhaus Bad Mühllacken mit den Schwerpunkten „Fasten, bewusste Ernährung, Entgiften & Entschlaken“ unter dem gemeinsamen Dachmarke „Curhaus Marienschwestern“ mit „C“ auf.
Nach intensiver Vorarbeit des gesamten Teams unter Leitung des Geschäftsführers Friedrich Kaindlstorfer erfolgt Mitte des Jahres 2018 die Zusammenführung der beiden Kurbetreibe in Bad Kreuzen und in Bad Mühllacken in die „Curhaus Marienschwestern GmbH“.
„Dieser neue und moderne Auftritt weist auf die Wurzeln der beiden Häuser hin. Beide trugen schon zu Beginn des Kurbetriebs das „C“ im Namen: als Bade- und Curhaus Mühllacken und als Kaltwasser Heilanstalt in Bad Kreuzen mit großem Cursaal“, informiert Friedrich Kaindlstorfer. Die beiden Häuser der Marienschwestern vom Karmel, Generaloberin ist Schwester Michaela Pfeiffer, dürfen sich immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Große Aufwärtsentwicklung
Den „Curhäusern“ Bad Kreuzen und Bad Mühllacken ist es in den vergangenen Jahren gelungen, mit besonderen Angeboten alte und neue Gäste zu begeistert. Das unterstreichen die Zahlen. Derzeit werden in beiden Curhäusern 86 Mitarbeiter beschäftigt. 2017 stiegen die Nächtigungen um acht Prozent auf 34.840.

Hier mehr Infos: http://www.tem-zentrum.at/standorte/bad-kreuzen.html

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 18 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.