BLICK-Leser macht im Graubünden spektakuläre Video-Aufnahmen: Dreck-Lawine verschüttet Strasse im Misox

MESOCCO GR –
Oberhalb von Misox GR löste sich am Donnerstagvormittag eine Lawine. Die Schneemassen kamen erst bei der Deirastrasse zum Stillstand. Diese bleibt voraussichtlich bis am Freitagabend gesperrt. Verletzt wurde niemand.

In Mesocco GR ging gestern Donnerstag gegen elf Uhr eine Lawine nieder. Die Schnee- und Geröllmassen bahnten sich ihren Weg durch ein Bachbett und kamen erst bei einer Brücke über die Gesena zum Stehen.

Gemäss den Bündner Behörden wurde durch die Lawine niemand verletzt. Die Höhe der Sachschäden kann noch nicht genau beurteilt werden, man geht aber nur von geringen Schäden aus.

Strasse ab Freitagabend wieder offen

Die Deirastrasse, die einzige Verbindung zwischen Misox und dem Weiler Deira, bleibt bis auf weiteres gesperrt. Wegen der erheblichen Lawinengefahr in der Region wird abgeklärt, ob es noch andere gefährliche Schneebretter gibt.

Sobald der Schnee geschmolzen ist, kann die Strasse wieder geöffnet werden. Das sollte heute Freitag gegen Abend der Fall sein. (krj)

Source:: Blick.ch – Schweiz

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.