Bad Radkersburger des Jahres im Mittelpunkt

By no-reply@meinbezirk.at (Walter Schmidbauer)

Ehrung im Zehnerhaus: P. Weiss, G. Pendl, J. Pendl, H. Schmidlechner, G. Zweidick, E. Steinhuber und W. Pamper (v.l.).

Zum zweiten Mal wurden verdiente Gemeindebürger von Bürgermeister Heinrich Schmidlechner und Moderator Bernd Chibici im Zehnerhaus vor den Vorhang geholt und mit dem Titel „Bad Radkersburger des Jahres 2018“ geehrt.
In der Kategorie „Wirtschaft“ erhielt Johann Pendl den Preis. Der Obmann des Seniorenbundes ist ein Pionier der Innenstadtwirtschaft und hat bereits 1965 das erste Geschäft mit Selbstbedienung in der Stadt eröffnet. Sein Sohn Günther Pendl erhielt die Ehrung in der Kategorie „Kultur“. Der Direktor der Musikschule Mureck ist seit 35 Jahren musikalischer Leiter der Stadtkapelle Bad Radkersburg und spielt in vielen Ensembles.
Weiterer Preisträger in der Kategorie Kultur ist Günther Zweidick, seit 25 Jahren Obmann des Kulturforums. Seit fünf Jahrzehnten ist Erika Steinhuber für das Rote Kreuz tätig. Sie war neben Willibald Pamper und Peter Weiss von der Feuerwehr Pridahof eine von drei Preisträgern in der Kategorie „Einsatzorganisationen“.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.