Maria Alm: Verfolgungsjagd nach versuchten Autorauben

By no-reply@meinbezirk.at (Johanna Grießer)

Am 16. April kam es in Maria Alm zu einer Verfolgungsjagd: Ein Kroate soll versucht haben, mehrere Autos zu stehlen. Die Besitzer verfolgten ihn.

MARIA ALM. Am 16. April brachte eine 38-Jährige ihre Einkäufe ins Haus, als laut Polizei ein Mann näher kam und sich in ihr Auto setzten wollte. Die Frau schlug die Fahrertür vorher schnell zu, versperrte das Auto und holte ihren Lebensgefährten. Gemeinsam verfolgten sie den flüchtigen Mann und verständigten die Polizei.

Autobesitzer erhält Faustschlag ins GesichtDer vermeintliche Täter soll versucht haben, auf seiner Flucht in weitere Autos zu gelangen. Ein 53-jähriger Einheimischer soll nur wenige Meter von seinem unversperrten, geparkten Auto entfernt gewesen sein. Als der Unbekannte in sein Auto steigen wollte, soll er ihn wieder herausgezerrt haben. Dabei soll er dem 53-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Er flüchtete weiter. Auch der 53-Jährige nahm in seinem Auto die Verfolgung auf.

Mutmaßlicher Täter festgenommen
Kurz darauf gelang es der Polizei, den vermeintlichen Täter – ein 24-jähriger Kroate – anzuhalten und festzunehmen. Der Beschuldigte soll sich aggressiv gewehrt, jedoch niemand verletzt haben. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg in die Justizanstalt eingeliefert, wie dies die Landespolizeidirektion Salzburg zusammenfasste.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.