Schwitzen bei 27 Grad: Jetzt kommt der Sommer in die Schweiz!

Der Frühling zeigt sich von seiner schönsten Seite. So geniessen Zürcher (hier im Jahr 2011) den verfrühten Sommer im Arboretum.

Nach einem durchwachsenen Wochenstart gibt in der Schweiz der Sommer sein Debüt. Die Temperaturen klettern auf über 25 Grad. Vor allem in Basel und Sion kommt Glacé-Stimmung auf.

In der Schweiz meldet sich der Sommer an. Nachdem der Start in die Woche eher durchzogen war und sich zeitweise Regenschauer breit machten, steigen die Temperaturen in den kommenden Tagen stetig.

Lokal wird am Freitag und Samstag in der Schweiz dann die 25-Grad-Marke geknackt, wie „Meteonews» in einer Mitteilung schreibt. Demnach wird es dann erstmals in diesem Jahr nördlich der Alpen einen Sommertag geben.

Sommer-Hungrige müssen nach Basel oder Sion

Verantwortlich für die sommerlichen Temperaturen ist ein Hochdruckgebiet, das sich in dieser Woche über Mitteleuropa aufbaut. Bis am Donnerstag werden die Höchsttemperaturen trotz milder Luftmassen durch eine Bise gebremst. Dann aber gibt es laut „Meteonews» kein Halten mehr.

Insbesondere in Basel und Sitten kommen Sommer-Hungrige ganz auf ihre Kosten. In den beiden Orte wird es erwartungsgemäss am wärmsten. In Basel soll es 26 Grad, in Sitten gar 27 Grad geben. Aber auch im Resten der Schweiz wird das Quecksilber auf nahezu 25 Grad klettern. Einen kleinen Sommer-Dämpfer soll es dann erst am Wochenende geben, es zeichnet sich eine Schauer- und Gewitterneigung ab. (rad)

Source:: Blick.ch – Schweiz

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.