Walter Hörtnagl zum neuen Sparkassen Landesverbands-Obmann gewählt

By no-reply@meinbezirk.at (Evelyn Hartman)

Stehen für einen erfolgreichen Kurs der Tiroler Sparkassen: (v.r.) Mag. Harald Wanke und der neue Landesverbands-Obmann Dr. Walter Hörtnagl.

REUTTE/TIROL (eha). Wie gestern bekannt wurde, trat Dr. Walter Hörtnagl, Vorstand der Sparkasse Reutte AG, mit Ende März das Amt des neuen Obmannes des Sparkassen Landesverbands für Tirol und Vorarlberg an. Er folgt damit Harald Wanke, der nach 15 Jahren als Obmann im Verband, in den Ruhestand ging. Als eine seiner ersten großen Amtshandlungen konnte Hörtnagl ein ausgezeichnetes Jahresergebnis der Sparkassen in Tirol präsentieren.

Mit einer Bilanzsumme von 9,8 Milliarden Euro und einem EGT (Ergebnis vor Steuern) von 68,8 Millionen Euro konnten die Ergebnisse von 2016 deutlich übertroffen werden.
Harald Wanke freut sich, seine Funktion unter so positiven Vorzeichen an seinen Nachfolger übergeben zu können. “Für mich ist es eine große Ehre und ein ebenso großer Auftrag, ihm als Landesverbands-Obmann nachzufolgen. Die ausgezeichneten Zahlen machen es natürlich leichter, diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen“, so Walter Hörtnagl.

Durchwegs positive Entwicklung

Die gute Entwicklung im vergangenen Jahr beweisen auch über 15.000 neue Kunden, die ihr Vertrauen in die Tiroler Sparkasse setzten.
Den Erfolg teilen die Sparkassen Tirol im Gewand der gemeinnützigen Zwecke. 1,7 Millionen Euro wurden hierfür zur Verfügung gestellt, immer mit regionalem Fokus. „In den Regionen Wohlstand schaffen und sichern – das ist seit der Gründung 1822 festgeschriebener Auftrag der Sparkassen in Tirol. Dies weiterhin zu ermöglichen und unseren Kunden das modernste Banking Österreichs zur Verfügung zu stellen – dafür setze ich mich als Obmann des Landesverbandes zukünftig ein“, schließt der neue Landesverbands-Obmann Hörtnagl.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.