Fremdheit bewegt

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at Wien. (pat) „Mit einem österreichisch-literarischen Spielplan begeht die Josefstadt das Gedenkjahr 2018. Zehn von 14 Premieren stammen aus heimischen Federn“, sagt Josefstadt-Intendant Herbert Föttinger bei der Video-Präsentation des Spielplans 2018/19. „Heimat, Flucht und plötzliche Fremdheit in bestehenden Verhältnissen sind dabei Themen, die uns – aus österreichischer Sicht – immer wieder bewegen werden.“ Wie bereits bekannt, eröffnet am 6. September die Daniel-Kehlmann-Uraufführung „Die…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.