Sport kompakt: Hasenhüttl soll RB Leipzig auf eigenen Wunsch verlassen

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/sport/sport-kompakthasenhuettl-soll-rb-leipzig-auf-eigenen-wunsch-verlassen-7954920.html?utm_campaign=sport&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard“ >

Von „A“ wie American Football über „F“ wie Fußball bis „Z“ wie Zehnkampf: Der stern hält Sie in diesem täglich aktualisierten Ticker über wichtige Meldungen und Ergebnisse aus der (internationalen) Sportwelt auf dem Laufenden:

Bericht: Hasenhüttl verlässt RB Leipzig auf eigenen Wunsch

16. Mai: Ralph Hasenhüttl hat nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur RB Leipzig um die Auflösung seines Vertrages gebeten. Der Club und der 50 Jahre alte Coach gehen in Zukunft getrennte Wege.

Mit Hasenhüttl, der den Verein unter anderem zur deutschen Vizemeisterschaft im ersten Bundesligajahr und dem Viertelfinale in der Europa League geführt hatte, soll auch Co-Trainer Zsolt Löw gehen, der auf der Wunschliste des neuen PSG-Trainer Thomas Tuchel stehen soll.

DFB-Sportgericht weist Einspruch von Erzgebirge Aue zurück

16. Mai: Das DFB-Sportgericht hat den Einspruch von Erzgebirge Aue gegen die Wertung der Zweitliga-Niederlage bei Darmstadt 98 zurückgewiesen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Aue war durch das 0:1 auf den Abstiegsrelegationsplatz gerutscht, nachdem ein reguläres Tor nicht anerkannt worden war.

NBA: LeBron James verliert mit Cleveland auch das zweite Spiel gegen die Boston Celtics

16. Mai: Basketball-Superstar LeBron James hat mit den Cleveland Cavaliers im Playoff-Halbfinale der nordamerikanischen NBA eine erneute Niederlage kassiert. Der Vizemeister verlor am Dienstag (Ortszeit) auch das zweite Spiel der Serie gegen die Boston Celtics 94:107 (55:48). Jaylen Brown war mit 23 Punkten der erfolgreichste Punktesammler im Team der Celtics. Al Horford verbuchte mit 15 Punkten und zehn Rebounds ein Double-Double. Insgesamt konnten sechs Celtics-Spieler zweistellig punkten.

Der 33-jährige James war mit 42 Punkten, zwölf Assists und zehn Rebounds der Topscorer im Spiel. Trotz seines Triple-Doubles reichte es am Ende nicht zum Erfolg für die Cavs. Kevin Love kam auf 22 Punkte und holte 15 Rebounds im Spiel.

In der Best-of-Seven-Serie führt Boston nach dem zweiten Heimsieg in Folge mit 2:0. Das dritte Spiel der Serie wird am Samstag in Cleveland ausgetragen.

Medien:

Source:: Stern – Sport

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.