Suff-Eklat in Baden AG: Casino-Boss geht Gast an die Gurgel

By Daniel Riedel

BADEN AG –
In der Nacht auf Auffahrt kam es im Grand Casino Baden zum Eklat. Mittendrin: CEO Detlef Brose (58), der sich mit einem Gast in der hauseigenen Diskothek „Joy» ein wildes Handgemenge an der Bar lieferte.

Es ist ein rauschendes Fest. In der Nacht auf Auffahrt steigt im Grand Casino Baden im hauseigenen Club „Joy» die legendäre „We love 90’s»-Party. Rund 250 Gäste tummeln sich auf dem Dancefloor. Aus den Boxen dröhnt die Musik. Der Alkohol fliesst in Strömen. Mittendrin ist auch Casino-Chef Detlef Brose (58). Der CEO mischt sich munter unter das junge Partyvolk – und feiert ausgelassen mit.

Eklat an der Bar

Gegen 2 Uhr kommt es dann an der Bar zum Eklat. Brose soll laut Augenzeugen wild gestikuliert haben – dabei verschüttet er einem Gast das Getränk. Statt zu einer Entschuldigung kommt es zu einer verbalen Auseinandersetzung. Der CEO geht seinem Gast daraufhin an den Kragen, dieser reagiert mit einer Ohrfeige. Zu viel für Brose: Er will auf den Gast los. Die Security schreitet ein und trennt die beiden Streithähne. Ein Partygast zu BLICK: „Der CEO wirkte auf uns ziemlich derangiert und sehr aggressiv.»

Anscheinend haben auch die eigenen Sicherheitsleute grosse Mühe, ihren Chef zu bändigen. Brose lässt sich kaum beruhigen und will sich immer wieder losreissen, um auf seinen Kontrahenten loszugehen. Am Ende werden Brose und der Gast aus dem Club verwiesen.

Casino bestätigt Handgemenge

Auf BLICK-Anfrage gab sich das Casino anfangs ahnungslos. Später kam raus, dass der Vorfall bekannt war, er wird allerdings nur als „Missverständnis» betitelt. Beat Lehmann, Bereichsleiter Marketing des Grand Casino Baden, zu BLICK: „Wir bestätigen, dass es am letzten Mittwoch im Rahmen einer Party im Club Joy zu

Source:: Blick.ch – Schweiz

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.