WM-Serie: Frankreichs Trumpf und Sorgenkind

By philipp.albrechtsberger@kurier.at (Philipp Albrechtsberger)

Starstürmer Antoine Griezmann will mit Atlético am Mittwoch die Europa League gewinnen und danach Madrid verlassen.

Das Achtelfinale der WM könnte für Frankreich unangenehm werden – und zwar völlig unabhängig vom Gegner. Die K.-o.-Phase der Endrunde in Russland beginnt am 30. Juni, und einen Tag später könnte sich die gesamte Fußball-Welt um einen Franzosen drehen: Antoine


Griezmann
.

Der 1. Juli 2018 ist jener Tag, ab dem der Stürmer seinen Klub Atlético Madrid für die festgeschriebene Summe von 100 Millionen Euro verlassen darf. Und er wird die spanische Hauptstadt wohl auch hinter sich lassen. Der


FC Barcelona
hat bereits Interesse an den Diensten des 27-Jährigen bekundet. Und die Abwerbeversuche fielen im umkämpften Saisonfinish dermaßen heftig aus, dass sie Liga-Rivale Atlético öffentlich verurteilte.

Daran hat sich auch dieser Tage nichts geändert. Immerhin bestreitet der Klub am Mittwoch (20.45 Uhr/live


Puls4
und Sky Sport) mit dem Finale der Europa League das wichtigste Spiel der Saison.

Für Antoine Griezmann ist es nicht nur deshalb ein Spiel mit besonderer Brisanz: Die womöglich letzte internationale Partie für seinen langjährigen Arbeitgeber führt den Stürmer in seine Heimat (Lyon), der Gegner kommt ebenfalls aus seinem Mutterland (Olympique Marseille).

Ausreichend Talent

Für einen ist dieses Finale daher ein Pflichttermin:


Frankreichs
Teamchef Didier Deschamps. Der 49-Jährige soll die Grande Nation im Sommer zum zweiten WM-Titel der Geschichte führen, beim ersten im Jahr 1998 war er selbst noch am Ball und Kapitän der goldenen Generation um Starspieler Zinédine Zidane.Die aktuelle Auswahl ist kaum schlechter besetzt, Deschamps hat auf allen Positionen die Qual der Wahl. In der laufenden Saison probierte er in nur fünf

Source:: Kurier.at – Sport

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.