Absolventenverein St. Wolfgang feiert 50-jähriges Bestehen

By no-reply@meinbezirk.at (Philipp Gratzer)

Gemeinsamer Rückblick und Ausblick zu 50 Jahren Absolventenverein im Rahmen der Festveranstaltung.

ST. WOLFGANG: Seit 50 Jahren treffen sich mehrmals jährlich die Absolventinnen und Absolventen der Kurse für junge Bäuerinnen und Bauern, die bis 1972 am heutigen Bundesinstitut für Erwachsenenbildung am Wolfgangsee abgehalten wurden. Mit einem Festakt am 1. Mai und der Segnung einer Holzplastik des Vorarlberger Künstlers und Absolvent der Kurse Wendelin Hammerer, wurde das Jubiläum gefeiert. Von 1956 bis 1972 absolvierten junge Erwachsenen aus allen Bundesländern und aus Südtirol eine umfassende berufliche und allgemeine Ausbildung, die ihr weiteres Leben prägten. Ziel der mehrmonatigen Kurse für „Mädchen und Burschen“ aus bäuerlichen Betrieben war es, neben einer fachlichen Ausbildung vor allem eine umfassende Allgemein- und Persönlichkeitsbildung zu erhalten.
Tor zu einem neuen HorizontDie Jugendlichen lernten, tradierte Lebensmuster und vorgegebene Strukturen zu hinterfragen. Bildung erweiterte ihre Handlungsmöglichkeiten und sie begannen, sich als selbstverantwortliche Erwachsene zu positionieren. „Wir waren „aufgeweckt und es öffnete sich ein Tor zu einem neuen Horizont. Als einmal Verwandte zu Besuch kamen, erkannten sie meine Veränderung: Ich wirkte mit damals 18 Jahren aufrecht und selbstsicher“, erzählt Anna Kofler, eine Kursteilnehmerin aus dem Jahr 1964.
Die Absolventinnen und Absolventen dieser Kurse begannen, sich zu organisieren und gründeten 1968 den Absolventenverein St. Wolfgang. Das Besondere und Phänomenale ist wohl darin zu sehen, dass die Absolvent_innen der damaligen Bildungskurse nun schon über 50 Jahre hinweg Lebenslanges Lernen durch aktives Teilnehmen an Weiterbildungen praktizieren und durch ehrenamtliche Mitarbeit bejahen.
„Die Vereinsgeschichte zeigt, wie groß das Interesse an Bildung, an der engagierten Teilhabe und dem Mitwirken im ländlichen Raum auch nach Jahrzehnten immer noch ist“, erzählt der Obmann des Vereins, Herbert Zojer.
Viele Kurse und regelmäßige Treffen
Die so erfolgreiche und langfristige…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.