Behörden stellen Ermittlungen gegen Gauland ein

By Agenturmeldung (dpa/rnd)

Der AfD-Spitzenpolitiker muss nicht mehr befürchten, juristisch belangt zu werden. Im Wahlkampf ätzte er gegen die Integrationsbeauftragte Özuguz mit der Aussage, sie gehöre in Anatolien entsorgt. Eine Verbalattacke gegen die türkisch-stämmige SPD-Politikerin Aydan Özoguz im Bundestagswahlkampf bleibt für den AfD-Partei- und Fraktionsvorsitzenden Alexander Gauland ohne strafrechtliche Folgen. Die Ermittlungen wegen Volksverhetzung wurden eingestellt, wie die …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.