Borkenkäferbefall in NÖ: Maßnahmenpaket soll Waldbesitzer in schwieriger Zeit unterstützen

By no-reply@meinbezirk.at (Bernhard Schabauer)

Das Maßnahmenpaket gegen den Borkenkäfer wurde von Schultes und Pernkopf präsentiert.

BEZIRK/NÖ. Unvorstellbar viele Borkenkäfer verursachten im Vorjahr in Niederösterreich eine Schadholzmenge von 1,5 Millionen Festmeter. So ein Schaden wurde noch nie gemeldet. Die Borkenkäfer haben überwintert, sind noch da und vermehren sich weiter. Anhaltende Trockenheit lässt den Waldbesitzern auch heuer keine Zeit zum Durchatmen. Um die Schadsituation bestmöglich abzuschwächen wurden von der Landwirtschaftskammer NÖ und dem Land NÖ Maßnahmen erarbeitet. Die Forstexperten sind sich aber bewusst: Sollten sich das Niederschlagsdefizit und die hohen Temperaturen weiter fortsetzen wird es trotz dieser Maßnahmen ein enorm schwieriges Jahr für die Waldbesitzer.
Die Situation in Niederösterreichs Wäldern ist auf Grund des Borkenkäferbefalls weiterhin kritisch. Der Befallsdruck ist massiv, die Schadholzmengen enorm, der Abtransport schwierig und der Holzmarkt gesättigt. Die Anstrengungen der Landwirtschaftskammer NÖ und des Landes NÖ sind intensiv, um für Entlastung zu sorgen. „Unsere Waldbesitzer und die gesamte Holzbranche befinden sich seit dem vergangenen Jahr in einer Ausnahmesituation. Wir haben auf Entlastung gehofft. Stattdessen haben die Witterungsbedingungen für eine Ausbreitung des Schädlings gesorgt“, erklärt Landwirtschaftskammer Präsident Hermann Schultes. Gemeinsam mit dem Land NÖ, den Obmännern der betroffenen Bezirksbauernkammern und Vertretern des Waldverbandes Niederösterreich wurde nach entsprechenden Maßnahmen gesucht, um die Schadsituation für Waldbesitzer abzuschwächen. So werden nicht nur Koordinierungsstellen auf Landes- und Bezirksebene eingerichtet, welche als Anlaufstelle bei der Umsetzung bekämpfungstechnischer Maßnahmen fungieren wird. Auch die Bekämpfung selbst soll mit entsprechendem Material unterstützt werden, welches den Betroffenen kostenlos zur Verfügung gestellt werden soll.
Eine Eindämmung des Käfers steht auch für das Land Niederösterreich an erster Stelle. „Aufgrund der aktuellen Borkenkäfersituation ist es notwendig rasch zu…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.