Fleckviehzüchter trafen sich

By no-reply@meinbezirk.at (Alfred Mayer)

Die Arbeitsgemeinschaft der Österreichischen Fleckviehzüchter tagte heuer in Pöllauberg.

Die Vollversammlung der Arbeitsgemeinschaft österreichischer Fleckviehzüchter (AGÖF) fand heuer in Pöllauberg statt. Obmann Sebastian Auernig konnte Vertreter aus allen Verbänden in Österreich sowie LAbg. Hubert Lang, Kammerobmann Johann Reisinger und Bgm. Johann Weiglhofer sowie ausgezeichneten Züchterfamilien begrüßen.

Die Besten der Besten
Der Höhepunkt der Generalversammlung war auch in diesem Jahr die Ehrung der „Fleckviehzüchter des Jahres“. Mit Johann Schweighofer aus Rabenwald und Engelbert Sitka aus Miesenbach standen diesmal auch zwei Oststeirer am Podest. Rinderzucht Steiermark-Geschäftsführer Reinhard Pfleger würdigte in seiner Laudatio für Engelbert Sitka und Johann Schweighofer die Besonderheiten der beiden Betriebe und drückte Respekt und Stolz für die erbrachten Leistungen aus. Johann Schweighofer holte sich den Titel „Züchter des Jahres“ mit der höchsten jemals erreichten Punktezahl in diesem Wettbewerb.

Beim Züchter des Jahres
Im Anschluss an die Generalversammlung konnte der Betrieb des „Züchter des Jahres 2017“ von Johann und Elisabeth Schweighofer besucht werden. In einer beeindruckenden Präsentation der Kühe wurde den Experten die Zuchtphilosophie der Familie Schweighofer nähergebracht.
„Namens der Rinderzucht Steiermark gratuliere ich der AGÖF zum erfolgreichen Arbeitsjahr und freue mich, dass wir als Gastgeber für die Vollversammlung ausgewählt wurden. Wir sind stolz auf die Erfolge unserer motivierten Züchterfamilien Schweighofer und Sitka, die mit Ihren Topplatzierungen innerhalb der österreichischen Fleckviehzüchter die steirischen Farben sehr würdig vertreten haben“, so Reinhard Pfleger.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.