Kilometerlanger Stau nach Lkw-Unfall zwischen Ybbs und Pöchlarn

By no-reply@meinbezirk.at (Daniel Butter)

Mit dem Kran wurde der verunfallte Lkw aufgehoben.

BEZIRK. Autofahrer brauchten eine Menge Geduld auf der Westautobahn zwischen Ybbs und Pöchlarn. Ein Lkw touchierte die Leitplanke bevor er gegen die Mittelleitwand katapultiert wurde und umstürzte. Im Lastwagen befanden sich zwei Insassen. Beide wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Stundenlange Wartezeiten
„Die Sperre der Autobahn dauerte rund sechs Stunden, da der Dieseltank des Lkws aufgeplatzt war und der Treibstoff abgepumpt werden musste“, berichtet Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando, „Der Lkw ist mittels Kran von der Unfallstelle gehoben und dann mit einem Tieflader abtransportiert worden.“ In der Zwischenzeit entwickelte sich auf der West ein Stau von rund 13 Kilometer. Selbst auf den Ausweichstrecken B1 und B3 kam es zu Verzögerungen. Die Feuerwehren Ybbs und Amstetten waren mit knapp 50 Helfern im Einsatz.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.