Pech für den SV Hall

By no-reply@meinbezirk.at (Georg Hubmann)

Der SV Hall verliert zuhause unglücklich gegen den Tabellenführer aus Innsbruck.

„Wenn du kein Glück hast, dann kommt auch noch Pech dazu“, so könnte man das Match SV Hall gegen Reichenau SVG, den aktuellen Tabellenführer der UPC Tirolliga zusammenfassen. Aufgrund zahlreicher verletzter Stammspieler musste Trainer Akif Güclü erstmals mit drei 1B Spielern auflaufen. Während die Gäste aus Innsbruck auf Abwarten spielten, drängten die Löwen in gewohnter Manier nach vorne, konnten aber bis auf einen Lattenstreicher in keiner Phase des Spiels wirklich gefährlich werden. Nicht viel besser sah es bei den Gästen aus, auch sie mussten auf einige Stammspieler verzichten, konnten aber die Ausfälle besser kompensieren. Ein Patzer in der Haller Verteidigung brachte dann auch das einzige Tor des Spiels – nach einem schnellen Angriff über den rechten Flügel versenkte Fabian Kraxner in Minute 21 das Leder im Kasten von Keeper Matthias Rettenwander. Im weiteren Verlauf neutralisierten die beiden Mannschaften einander gegenseitig, Torchancen waren hüben wie drüben Mangelware. Mit dieser Niederlage rutscht der SV Hall einen Platz nach hinten auf den vierten Tabellenrang, die Reichenauer zementieren ihre Führung und werden wohl den Wiederaufstieg in die Regionalliga schaffen.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.