Pralinen für Restaurierung des Mariendoms

By no-reply@meinbezirk.at (Sophia Jelinek)

Dompralinen und Domspitz von der Konditorei Jindrak für die Restaurierung des Mariendoms.

LINZ (sje). 1935 wurde der Bau des Mariendoms in Linz fertiggestellt und er ist seitdem das Herz von Linz. Die größte Kirche Österreichs ist ein Wahrzeichen von Linz und Oberösterreich. Untersuchungen haben nun gezeigt, dass der Dom dringend restauriert werden muss. Von 2021 bis 2030 soll diese Restaurierung des Domes vorgenommen werden. Die Initiative Pro Mariendom hat sich zur Aufgabe gemacht, die langfristige Erhaltung des Mariendoms als großes kulturelles Erbe für die künftige Generationen zu sichern. Schirmherren der Initiative sind Bischof Manfred Scheuer, Landeshauptmann Thomas Stelzer und Bürgermeister Klaus Luger, sowie Landeshauptmann außer Dienst Josef Pühringer, in der Funktion als Vorsitzender des Beirats der Initiative. Die Aufgabe Nummer Eins ist es nun Geld für die Instandhaltung zu beschaffen, 14 Millionen Euro wird die komplette Restaurierung kosten. Spenden mit Erlagscheinen oder Pralinen
„Wir müssen bei der Wirtschaft und bei der Zivilgesellschaft anklopfen“, betont Pühringer als er von den Kosten und der Finanzierung spricht. Durch Spendenaktionen, Benefizveranstaltungen, Pralinen und ähnlichem sollen die Ausgaben gedeckt werden. Leo Jindrak, Eigentümer der gleichnamigen Linzer Traditionskonditorei hat dafür etwas ganz spezielles kreiert: „Wir sind nicht nur als süße Botschafter sondern auch als Unterstützer für Pro Mariendom tätig.“ Mit dem Domspitz – einem Schokoladenspitz mit Mandel-Nougat-Fülle und der Dompraline aus Mandelkrokant werden Spenden für das Projekt generiert. Die süßen Naschereien gibt es ab sofort im DomCenter am Domplatz, in allen Jindrak-Filialen und bei ausgewählten Veranstaltungen (Lange Nacht der Kirchen, Klostermarkt, Pflasterspektakel, et cetera) am Pro Mariendom-Stand. Neben den süßen Spenden, wird eine Erlagscheinaktion über das Bundesdenkmalamt durchgeführt bei der die Bewohner einen Betrag spenden können.
Mariendom mit tollem Programm
Aber nicht nur Geld soll gesammelt werden, es geht vor allem…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.