Rainer Schaller übergibt an Vito Scavo: Der Mann, der McFit kopierte, darf die Kette jetzt leiten

By Daniel Bakir

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/wirtschaft/news/mcfitvito-scavo-kopierte-die-fitnesskette-und-darf-sie-jetzt-leiten-7986470.html?utm_campaign=wirtschaft&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ >

Selten passte der Begriff vom starken Mann im Unternehmen so gut wie bei McFit-Chef Rainer Schaller. Der leidenschaftliche Bodybuilder ist nicht nur Gründer von Europas größter Fitnesskette, sondern agiert auch seit mehr als 20 Jahren als alleiniger Gesellschafter und CEO seines Muskelimperiums. Nun zieht sich Schaller aus dem operativen Kerngeschäft der McFit Global Group zurück und übergibt das Zepter an den Italiener Vito Scavi – „mit sofortiger Wirkung“, wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab.

Schallers Thronfolger hat sich mit außergewöhnlicher Hartnäckigkeit auf den Chefstuhl gearbeitet. Als Fan Schallers und dessen Discount-Fitnesskette bewarb er sich gleich mehrfach erfolglos bei McFit – was auch daran gelegen haben könnte, dass er sich gleich als Länderchef für Italien ins Spiel brachte. „Aufgeben war für mich zu keiner Zeit eine Option. Also wusste ich, dass ich einen anderen Ansatz finden musste, um auf mich aufmerksam zu machen“, sagt Scavo.

<a target="_blank" rel="nofollow" title='McFit-Chef Rainer Schaller: "Wer McFit prollig findet, ist einfach nur neidisch"' href="https://www.stern.de/wirtschaft/news/mcfit-chef-rainer-schallerwer-mcfit-prollig-findetist-nur-neidisch-7865060.html?utm_campaign=wirtschaft&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>McFit-Chef Interview_11.10Über den Umweg „Happy Fit“ zu McFit

Also gründete er 2011 seine eigene Fitnessstudiokette „Happy Fit“, die das Billig-Konzept von McFit eins zu eins kopierte. Innerhalb kürzester Zeit stampfte er in Italien 14 Filialen aus dem Boden – und hatte sich damit die Aufmerksamkeit des McFit-Chefs gesichert. „Die ‚Happy Fit‘-Studios hatte ich bewusst in allem schon so nah an das Design, den Aufbau und die Ausstattung der McFIT-Studios angelehnt, dass sie lediglich noch im Namensschild umgebrandet werden mussten, um zu den bestehenden originalen Studios zu passen“, sagt Scavo.

2014 kaufte Schaller tatsächlich die italienischen „Happy Fit“-Studios und integrierte sie in sein McFit-Imperium. Scavos Bedingung: Ein Job in der Konzernzentrale, den er in Form des Postens als Chief Operating Officer auch bekam. Nun übergibt Schaller dem Italiener, mit dem er sich auch privat bestens

Source:: Stern – Wirtschaft

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.