Tauch-Unfall in Hermance GE: Walliser (29) stirbt im Genfersee

Zwei Kleinkinder sind am Freitagmittag praktisch zeitgleich bei Unfällen schwer verletzt worden und mussten mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden. (Archivbild)

Ein 29-jähriger Taucher ist am Mittwochmorgen im Genfersee tödlich verunglückt.

Die Wiederbelebungsversuche der Retter verliefen erfolglos. In Hermance GE ist ein Taucher (29) am Mittwochmorgen im Genfersee tödlich verunglückt.

Zu dem Unfall kam es gegen 10 Uhr auf der Höhe von Hermance GE, wie die Genfer Kantonspolizei eine Meldung des Onlineportals 20minutes.ch vom Donnerstag bestätigt. Für die Bergung des Verunglückten wurde ein Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) eingesetzt.

Zur Klärung der genauen Umstände des Unfalls wurde eine Untersuchung eingeleitet. Der Taucher, der sich auf seinem Tauchgang in Begleitung befand, war im Wallis wohnhaft. (SDA)

Source:: Blick.ch – Schweiz

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.