Technischer Defekt: Auto brennt auf der A13 bei Chur aus

Der Fahrer dieses Autos und seine drei Passagiere hatten Glück, dass sie die Gefahr rechtzeitig erkannten.

Auf der Fahrt von Chur in Richtung Landquart ist am Donnerstagnachmittag auf der Nordspur der Autobahn A13 ein Auto in Brand geraten. Beim Anschluss Chur Süd trat ein technischer Defekt auf, worauf der Lenker das Auto auf dem Pannenstreifen anhielt.

Der Fahrer sowie drei mitfahrende Personen verliessen das Auto, welches kurz darauf in Vollbrand stand. Sie blieben unverletzt.

Bis zum Abschluss der Lösch- und Bergungsarbeiten wurde die Autobahneinfahrt in Richtung Norden gesperrt. Der Verkehr auf der A13 wurde während dieser Zeit über die Überholspur am Brandort vorbeigeleitet, wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt.

Das Auto erlitt Totalschaden. (noo)

Source:: Blick.ch – Schweiz

(Visited 5 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.