Kindergarten: Endspurt angesagt

By no-reply@meinbezirk.at (Eva Jungmann)

Bürgermeister Gerhard Kirchmaier freut sich über das gelungen Projekt des Kindergarten-Zu- und Umbaues.

HEIDENREICHSTEIN (eju). Etwa 1,6 Millionen Euro lässt sich die Gemeinde Heidenreichstein den Um- und Zubau ihres Kindergartens kosten, wie Bürgermeister Gerhard Kirchmaier im Bezirksblätter-Gespräch verrät. Die Fertigstellung soll noch im August erfolgen, die offizielle Eröffnung findet dann im Oktober statt.

Platz für sechs Gruppen
Der Kindergarten wird nach seiner Fertigstellung Platz für sechs Gruppen haben und natürlich auch für Kinder ab 2,5 Jahren. Insgesamt können dann bis zu maximal 120 Kinder betreut werden, die genaue Zahl ist abhängig vom Alter der Kinder. Je mehr Kinder ab 2,5 Jahren, desto geringer die Gesamtanzahl.
Aktuell wird der Estrich in den Räumen betoniert. Im Außenbereich wird einerseits soeben ein Pflaster im Eingangsbereich verlegt, außerdem werden demnächst die Spielgeräte aufgestellt und der gesamte Garten arrangiert.
Der zentrale Zugang wird künftig von der „anderen Seite“ her erfolgen, mit Zufahrt über die Ampel. Vor dem Kindergarten entsteht momentan auch ein Parkplatz. Bereits im Zuge der Bauarbeiten wurde eine Leitung vom Heizwerk der Mittelschule zum Kindergarten verlegt, die Beheizung des Kindergartens erfolgt künftig über das Mittelschul-Hackschnitzel-Heizwerk.
„Im Inneren werden zwei Bewegungsräume geschaffen, die man mittels einer mobilen Trennwand zu einem großen Raum umfunktionieren kann. Weiters wird es einen eigenen Speiseraum geben“, berichtet Bgm. Gerhard Kirchmaier.
Die Planung und Bauaufsicht des gesamten sternförmigen Um- und Zubaus führte Architekt Rudolf Schwingenschlögl durch. Die Bauzeit für den modernen Kindergarten wird insgesamt voraussichtlich etwa ein Jahr betragen.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.