„Bachelor in Paradise“: „Isch hab Elefanten in meinem Bauch drinnen“

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/kultur/tv/bachelor-in-paradisenur-ein-paar-hat-herzrasen-gab-es-ein-sexgate8124320.html?utm_campaign=kultur&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8124322/3×2-480-320/4eb949657e9b0484ade8ab4d7fcc3a76/jH/bachelor-in-paradise-rtl.jpg“>

Irgendwann konnte Domenico nicht mehr an sich halten. Es musste einfach raus. Also schaute er Evelyn tief in ihre leeren Augen und sagte: „Du hast mir ein Gefühl gegeben, wo isch nischt mehr kannte.“ Bäm. Ungefähr zweitausend Geigen von zweihundert Orchestern setzten ein. Vom Himmel regnete es Plastikrosen. Und Evelyn fasste sich an den Bauch, irgendwas zwickte da, vielleicht die Bohnen von der thailändischen Gemüsepfanne, die es mittags gab – und sie sagte: „Isch hab Elefanten in meinem Bauch drinnen.“

Ein Pannen-Paar war geboren, wie es sich der ADAC nicht besser hätte ausmalen können. Zwei Nebelleuchten, die das Paradies anstrahlten mit ihrer gleißenden Ahnungslosigkeit. Jeder Schritt eine neue Information für ihre unformatierte Festplatte. Beneidenswert. Als sie vor den Helikopter traten, der sie zu ihrem „Dreamdate“ fliegen sollte, fragte Evelyn: „Was ist das? Ein Helikopter?“ Danach war das Herz „voll am Rauspringen“ und der Blick von oben „voll unnormal“. Irgendwo muss es einen Sprachkurs geben für dieses Chantal-Schlunz-Deutsch, in dem RTL sein Personal schulen lässt.

Hatten Philipp und Carina heimlich Sex?

<a target="_blank" rel="nofollow" title='"Bachelor in Paradise": Böse Gerüchte um Rosenkavalier Sebi – "Isch sage dir, wie ein Pschychotriller!" ' href="https://www.stern.de/kultur/tv/bachelor-in-paradisetraenenterz-und-touchy-touchy-8113722.html?utm_campaign=kultur&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“>Bachelor Paradise Ingo_7.10Während Domenico und Evelyn sich nicht lange mit Beziehungsfragen aufhielten („Willst du mit mir zusammenziehen, also zeitnah?“) und sogar schon über die Produktion von „vielen Bachelor-Babys“ nachdachten, quälten sich die beiden anderen Finalpaare mehr oder weniger zu ihren Candlelight-Dates und Kuschel-Sessions. Ein schlimmer Verdacht überschattete die romantische Choreografie: Haben Philipp und Carina etwa in der Nacht vor der Entscheidung, wer mit wem geht, heimlich miteinander gepimpert? Ein bereits vorab lancierter Einspieler deutete das an, blieb aber den eindeutigen Beweis schuldig.

Philipp, der aufgepumpte Schwiegermutter-Traum und geborene Darsteller für den Nazi in einem amerikanischen Antikriegsfilm, ließ sich jedenfalls nichts anmerken. Pausenlos blinkerte er Pam mit seinen stahlblauen Augen an,

Source:: Stern – Kultur

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.