Eklat an der Eröffnungsfeier: Deshalb streckte Williams Stinkefinger in Kamera

Was ist denn da los bei der Eröffnungsfeier der WM 2018? Robbie Williams hält stinkfrech seinen Mittelfinger in die Kamera. Jetzt ist klar warum …

Da ist noch nicht mal angepfiffen in Moskau und schon gibts den ersten Aufreger! Im Mittelpunkt steht dabei Popstar Robbie Williams. Bei seinem Auftritt an der Eröffnungsshow packt der Brite gegen Ende des Liedes „Rock DJ» urplötzlich den Stinkefinger aus (siehe Video oben) und hält ihn gross vor die Kamera.

Was Williams damit bezwecken will? Den Kritikern einen auswischen. Diese schossen vor allem in England aus allen Löchern, als der Auftritt bekannt wurde. Der Verdacht auf einen lukrativen PR-Gag für den umstrittenen Putin macht sich breit und passt vielen überhaupt nicht in die Tüte.

Der Skandal-Star reagiert auf seine Weise: Den Stinkefinger unterlegt er mit einer abgeänderten Zeile seines Hits. „They didn’t fleece me, I did this for free», singt er. Übersetzt: „Sie haben mich nicht gekauft, ich mache das hier umsonst.» Ob die Kritiker damit verstummen, ist kaum zu erwarten. Doch das war wohl auch nicht Williams‘ Absicht … (dad)

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.