Ex-FBI-Chef handelte in Clinton-Affäre nicht politisch motiviert

By Agenturmeldung (dpa/rnd)

Ein mit Spannung erwarteter US-Justizbericht erkennt Fehler von Ex-FBI-Chef James Comey in der Clinton-Affäre. Politisch beeinflusst soll er aber nicht gewesen sein. Der damalige FBI-Direktor James Comey ist bei der Untersuchung der E-Mail-Affäre Hillary Clintons zwar klar von Normen seiner Behörde abgewichen, war aber nicht politisch beeinflusst. Zu diesem Ergebnis kommt der Abschlussbericht des US-Justizministeriums, …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.