Mit „Ehrgeiz“ zur Forschungsspitze

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at

Wien. (est) Zuerst der Inhalt, dann das Geld: In dieser Reihenfolge will Wissenschaftsminister Heinz Faßmann die Verhandlungen zum neuen EU-Förderprogramm für Forschung und Innovation führen. Während Österreichs Ratspräsidentschaft ab 1. Juli wolle er dem Programm „ehrgeizig zum Erfolg verhelfen“, sagte Faßmann am Donnerstag vor Journalisten. Derzeit sieht die EU-Kommission 100 Milliarden Euro für Forschung und Innovation in ihrem Budget 2021-2027 vor. Im 9. Forschungsrahmenprogramm „Horizon…

Source:: Wiener Zeitung – Wissen

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.