Revitalisierungsprojekt beim Inn in Telfs West abgeschlossen

By no-reply@meinbezirk.at (Georg Larcher)

V.l.: Christian Härting (Bürgermeister von Telfs), LHStv Josef Geisler, LHStvin Ingrid Felipe und Gerhard Egger (WWF) bei der Vorstellung der Revitalisierungsmaßnahmen am Inn bei Telfs West.

TELFS. LHStvin Ingrid Felipe schlüpfte in ihre Gummistiefel und trat zusammen mit LHStv Josef Geisler am Donnerstag, 14. Juni, zur neuen Präsentationstafel bei den Telfer Innauen. Gefeiert wurde der Abschluss der Revitalisierungsmaßnahmen bei Telfs West, das Projekt wurde den Medien präsentiert. Beim Lokalaugenschein erklärten auch Telfer Bgm. Christian Härting, Walter Michaeler (Abt. Umweltschutz), Andreas Murrer (Abt. Wasserwirtschaft), Peter Schuler (Baubezirksamt Innsbruck) und Gerhard Egger (WWF) was hinter dem Projekt steckt und welche Auswirkungen es für Fauna und Flora und für die Bürger hat.
Auf einer Länge von einem Kilometer zwischen der Autobahnausfahrt Telfs West und der Autobahnbrücke wurde ein neuer Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere sowie ein attraktives Erholungsgebiet für die Bevölkerung geschaffen.
Neuer Lebens- und Erholungsraum am Inn in Telfs West
Mit einem 580 Meter langen Seitenarm, ausgedehnten Schotterflächen und besten Voraussetzungen für die Entwicklung eines standorttypischen Auwalds – so präsentiert sich der Inn am orographisch linken Ufer bei Telfs West nach knapp zweijähriger Bauzeit. Die Baukosten von rund 600.000 Euro hat das Land Tirol übernommen. 30.000 Euro kamen aus Spendengeldern des ORF-Schwerpunkts „Mutter Erde“.
„Die Revitalisierung des Inn bei Telfs West ist die nunmehr 16. im Rahmen des Projekts ‚der.inn‘ abgeschlossene Revitalisierungsmaßnahme am Hauptfluss Tirols“, freut sich Umweltschutzreferentin LHStvin Ingrid Felipe. Einmal mehr sei es gelungen, neuen Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tierarten zu schaffen und den Fluss ein Stück seinem natürlichen Lauf anzunähern.

Ziel des Projekts „der.inn“, das seit 2008 läuft und bereits zwei Mal verlängert wurde, ist ein integrierter Hochwasserschutz im Zusammenspiel mit gewässerökologischen Verbesserungen am Gewässer. „Das Thema Hochwasserschutz spielt hier in Telfs West eine untergeordnete Rolle. Generell können Flussaufweitungen alleine…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.