Tolles Schwimmevent im Freibad Imst

By no-reply@meinbezirk.at (Clemens Perktold)

Der WSV Imst war beim Oberlandcup im heimischen Bad mit _22___ Schwimmern stark vertreten. Insgesamt waren 170 Teilnehmer aus Telfes, 2 Mannschaften aus Innsbruck, Zirl, Leutasch, Reutte, Telfs, Landeck, Team Oberland und Imst am Start. Die neuen Rückenleinen und Bodenmarkierungen ließen das Wettkampfbecken nicht nur optisch in perfektem Zustand strahlen. Die Schwimmerinnen und Schwimmer des WSV Imst konnten die TOP Bedingungen in ihrem Heimatbad optimal nutzen, und ließen die Bestzeiten purzeln.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von unseren jüngsten Mitgliedern allen voran Jasmin Schwingenschuh (2010), die sich mit einer neuen Bestzeit von 4 Sekunden auf 25m Brust die Bronzemedaille in der Altersklasse 8 Jahre sichern konnte. Auch Mayr Sarah (2010) stand dem nichts nach, leider hatte sie etwas Pech mit der Platzierung. Trotz Bestzeit über 25m Freistil musste sie sich mit dem undankbaren vierten Platz begnügen.

Pirschner Madlen (2009) war ebenfalls Top in Form und gewann sowohl die 25m Schmetterling klar für sich und konnte sich zusätzlich über 25m Freistil und 200m Freistil über die Bronzemedaille freuen. Sailer Nina (2009) hatte leider etwas Pech, sie wurde auf ihrer Paradedisziplin, die sie als schnellste ihres Jahrgangs beendet hatte leider disqualifiziert.

Rimml Paul (2009) der noch wenig Wettkampf Erfahrung vorzuweisen hat, lies mit durchaus beachtlichen Bestzeiten aufhorchen.

Leitl Alexandra (2008) zündete auf 200m Freistil den Turbo, ihre Bestzeit unterbot sie um nicht weniger als 18 Sekunden und belegte den sehr guten 4. Platz in ihrer Altersgruppe.

Für Neuner Elina (2006) machte sich das Training ebenso bezahlt und sie wurde mit neuen Bestzeiten und der Bronzemedaille über 50m Brust für ihren Fleiß belohnt.

Xaver Pupeter erstmals über 100m Schmetterling am Start schlug in dieser überaus kraftraubenden Disziplin in einer guten Zeit an und belegte Rang 2. Es folgten noch Siege über 50m Brust und eine weitere Silbermedaille über…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.