Überschwemmung in St. Florian: 22 Alarmierungen in 20 Minuten

By no-reply@meinbezirk.at (Kathrin Schwendinger)

ST. FLORIAN AM INN (ska). Von Dienstag, 21:30 Uhr bis Mittwoch, 17:30 Uhr stand die FF St. Florian fast durchgehend im Einsatz. Höhepunkt war Dienstagnacht, als innerhalb von 20 Minuten rund 22 Einsatzmeldungen aufgezeichnet wurden, wie Schriftführer Sebastian Jäger mitteilt.

Ihm zufolge fielen in dieser Nacht innerhalb kurzer Zeit mehr als 100 Liter Regen pro Quadratmeter in der Gemeinde St. Florian. Das hatte zur Folge, dass Straßen und Unterführungen überschwemmt und Keller, Garagen sowie Hallen überflutet wurden. So mussten die Einsatzkräfte etwa die Halle eines Großhändlers sowie die Baugrube einer Großbaustelle, in der das Wasser einen halben Meter hoch stand, trocken legen. Außerdem kamen die Florianis einem Pkw-Lenker zu Hilfe, dessen Auto in einer Unterführung bis zum Dach im Wasser gesteckt hat.

Aufgrund der großen Anzahl an Einsätzen, entschied der Einsatzleiter der FF St. Florian, die Feuerwehren Taufkirchen, Laufenbach, Höcking und Schärding zur Unterstützung nachzualarmieren. Die letzten Einsätze am 12. Juni arbeiteten die Feuerwehrkameraden um 2:30 Uhr ab.

Am nächsten Tag, Mittwoch, der 13. Juni, wurde die FF St. Florian nochmals mehrere Male alarmiert: Sie mussten drei Keller sowie eine Tiefgarage auspumpen und von Schlamm befreien. Auch hierbei rückte die FF Taufkirchen mit drei Fahrzeugen zur Unterstützung an.

Auch in Suben hatten die Feuerwehren in dieser Nacht alle Hände voll zu tun. Hier der Bericht.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.