+++WM-Newsblog+++: Rummenigge-Aussagen verwundern Boateng

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.mz-web.de/sport/fussball/wm2018/-wm-newsblogrummenigge-aussagen-verwundern-boateng-29935176?dmcid=f_yho_Sport“ >

Die Fußball-WM in Russland beginnt am 14. Juni, das Endspiel wird am 15 Juli in Moskau ausgetragen.

Aktuelle Informationen, Berichte und Hintergründe zum Sport-Highlight bieten wir in unserem WM-Newsblog.

+++ Boateng verwundert wegen Rummenigge-Aussagen +++

Jérôme Boateng hat pikiert auf Aussagen von Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge reagiert, der den Weltmeister von Bayern München bei der WM in Russland ins Schaufenster gestellt hatte. „Ich weiß nicht, wozu die Aussagen getätigt wurden“, sagte Boateng am Donnerstag im deutschen WM-Quartier in Watutinki.„Erstmal steht jetzt eine WM an, wir sind hier bei der Nationalmannschaft. Das ist das Thema für mich, alles andere überhaupt nicht. Das sage ich jetzt einmal: Es geht jetzt um die Weltmeisterschaft, darauf konzentriere ich mich“, sagte Boateng leicht genervt.

„Wenn ein Verein kommt und er kundtut, dass er zu diesem Verein wechseln möchte, werden wir uns damit befassen“, sagte Rummenigge über einen möglichen Abschied Boatengs aus München trotz bis 2021 laufenden Vertrages. Boateng (29) hatte sich zuletzt öffentlich darüber Gedanken gemacht, vielleicht noch einmal eine neue Herausforderung suchen zu wollen.

Dass die Debatte zum Störfeuer werden könnte, befürchtet Boateng „überhaupt nicht. Ich möchte so oder so eine gute WM spielen, das hat nichts mit meiner Situation zu tun, die ist so wie immer: Ich möchte dazu beitragen, dass wir eine sehr, sehr gute WM spielen, nicht mehr und nicht weniger.“

+++ Khedira zurück im Training +++

Sami Khedira hat seine leichten Rückenprobleme offenbar überwunden. Der Weltmeister nahm am Donnerstag wieder am Training der deutschen Nationalmannschaft in Watutinki teil. Der Mittelfeldspieler des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin hatte die Einheit am Mittwoch etwas früher beendet.

Vor dem WM-Auftaktspiel am Sonntag (17 Uhr/ZDF und Sky) gegen Mexiko kann Bundestrainer Joachim Löw aus dem Vollen schöpfen. Alle 23 Spieler trainierten bei der zweiten Einheit auf dem Gelände des russischen Spitzenklubs ZSKA Moskau.

Der Rasen war dafür noch einmal um zwei Millimeter gestutzt worden, Löw

Source:: MZ – Sport

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.