Die Projekte sind im Laufen

By no-reply@meinbezirk.at (Julia Astner)

Dieter Mörtl will eine zukunftsfitte Gemeinde“> FEISTRITZ AN DER GAIL (aju). Ende des vergangenen Jahres hat die WOCHE die Bürgermeister um eine Vorschau auf geplante Projekte im Jahr 2018 gebeten. Nun ist Halbzeit, nicht nur des aktuellen Jahres, sondern auch der aktuellen Bürgermeisterperiode. Was von den Planungen übrig geblieben ist, lesen Sie hier.

Dorfplatz und Straßenbau
In Feistritz an der Gail sind einige Projekte bereits im Laufen. So wurde mit den geplanten Straßenbauarbeiten vergangene Woche begonnen. Insgesamt wird dafür eine Million Euro investiert. „Dieser Betrag wird nicht überschritten“, sagt Bürgermeister Dieter Mörtl. Die Hälfte des Bugdets wurde dabei bereits 2017, die zweite Hälfte heuer investiert. „Bei den Maßnahmen wurden auch die Neugestaltung des Dorfplatzes in Unterfeistritz und Oberfeistritz sowie die Neuführung der Ortsstraße Feistritz finanziert“, erklärt Mörtl.

Schnelleres Internet
Auch der geplante Breitbandausbau ist im Laufen. Bereits im September soll dieser abgeschlossen werden. „Derzeit wird die Zuleitung von Arnoldstein errichtet“, sagt Mörtl. Die Investitionskosten für das schnellere Internet werden dabei mit 392.000 Euro beziffert. Davon werden 50 Prozent vom Bund und 25 Prozent vom Land mitgetragen. Ende des vergangenen Jahres sprach man hier noch von 150.000 Euro. „Die Gemeinde Feistritz an der Gail muss hier Eigenmittel in der Höhe von rund 90.000 Euro aufbringen“, erklärt Mörtl.

Förderzusage
Für das geplante Leitsystem Feistritz an der Gail gibt es bereits die Förderzusage durch die EU-Leader-Finanzierung. „Mitte Juni ist diese eingetroffen und im Herbst soll mit den Maßnahmen begonnen werden“, sagt Mörtl. Geplante Kosten: rund 10.000 Euro. Ein bereits umgesetztes Projekt hingegen ist die WC-Anlage beim Skilift Hrast. Auch der Platz um das Sportvereinshaus wurde neu asphaltiert.

Weitere Projekte
Was den Ausbau der Ortsbeleuchtung betrifft, wurde eine Ausschreibung durchgeführt und die Arbeiten sollen im Juli noch…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.