Die Hundstage kommen: Badespaß mit Hunden

By no-reply@meinbezirk.at (Petra Höllbacher)

Die meisten Hunde lieben es im Wasser zu baden. Leider gibt es im Bezirk Braunau keinen einzigen ausgewiesenen Hundebadeplatz.

BEZIRK BRAUNAU (höll). Mit Ende Juli starten die Hundstage. Temperaturen um die 30 Grad sind dann normal. Abkühlung suchen viele in einem unserer wunderschönen Badeseen. Doch ausgerechnet Hunden bleibt dieses Vergnügen verwehrt. Im Bezirk Braunau gibt es keinen See, an dem Hunden das Baden gestattet ist.
Sache des Badeplatzbetreibers
Angela Stoffner von der BH Braunau ist selbst Hundebesitzerin: „Die meisten Seen sind in Privatbesitz. So ist es Sache des Badeplatzbetreibers, ob Hunde gestattet sind.“ Seitens der Bezirkshauptmannschaft gibt es nur Bedenken, wenn die Wasserqualität unter dem Geplantsche der Vierbeiner leiden würde: „Im Bäderhygienegesetz gibt es keinen Passus der das Baden von Hunden in Strandbädern generell verbietet“, erklärt sie die Rechtslage.
Es gibt aber Badeplätze für Hunde
Ausweichen können Hunde und ihre Besitzer auf spezielle Hundebadeplätze des Landes Oberösterreich. Leider müssen die Hundebesitzer für dieses Badevergnügen weite Strecken in Kauf nehmen. Hundebadeplätze gibt es zum Beispiel in Obertraun (Bezirk Gmunden) am Badeplatz „Landbrettl“ am Hallstättersee. Im Bezirk Perg dürfen die Vierbeiner in der Gemeinde St. Georgen an der Gusen im Fluß plantschen. In Steyr ist es den Tieren gestattet außerhalb des Ortsgebiets entlang von Enns und Steyr zu baden.
Leinenpflicht auch beim Baden
Was Hundehalter trotz aller Badefreuden nicht vergessen dürfen: „Ich appelliere an alle Hundehalter mittels Leine und Maulkorb dafür zu sorgen, dass sich Badegäste, vor allem Kinder nicht fürchten müssen. Daher hat der Landesgesetzgeber auch die Leinen- und Maulkorbpflicht vorgesehen“, weist Bezirkshauptmann Georg Wojak hin.
Was Bello sonst noch freut
Ansonsten freut sich Bello auch über ein robustes Planschbecken im Garten oder eine Abkühlung mit dem Gartenschlauch. An heißen Tagen freut sich der Hund auch über ein schattiges Plätzchen und selbstgemaches Hundeeis bestehend aus Joghurt oder Quark, aufgepeppt…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.