Jubelnde Kroaten stürzen sich auf Fotografen – diese Bilder machte er

By HuffPost / jg

Fotograph Yuri Cortez liegt am Boden unter jubelnden Kroaten – und knipst drauf los.
  • Der Jubelsturm der Kroaten nach dem 2:1-Treffer gegen England im WM-Halbfinale war gigantisch.
  • Hauptleidtragender: Ein Fotograf, der unter den Spielern begraben wurde – aber dafür großartige Fotos schoss.

Yuri Cortez ist am richtigen Ort, als der kroatische Stürmer Mario Mandzukic das Führungstor gegen England im WM-Halbfinale schießt.

Der Fotograf der Nachrichtenagentur AFP steht an der Eckfahne zur Linken des englischen Tores – genau dort also, wo Mandzukic und die gesamte kroatische Mannschaft im vollen Tempo hinstürmen.

Und Cortez einfach in ihrem Jubelhaufen vor der Fankurve begraben.

Eine vermutlich schmerzhafte Erfahrung für den AFP-Journalisten. Aber auch eine, die ihm ermöglichte, großartige und einzigartige Fotos zu schießen.

Notre photographe @YuriYurisky a été enseveli sous une nuée de joueurs croates hier, euphoriques après le but de la victoire. @bifrance revient sur sa mésaventure, conclue par une bise de Domagoj Vida https://t.co/eXZS85iyU8pic.twitter.com/it5rnzRyEi

— Agence France-Presse (@afpfr) July 12, 2018

@AFPMexico -Fotograf Yuri Cortez @YuriYurisky von kroatischem Jubel nach WM-Halbfinale übermannt https://t.co/T1KSxtO332#AFP

#ENGCRO#WorldCuppic.twitter.com/D2pxngL9KL

— AFPMexico (@AFPMexico) July 12, 2018

@AFPMexico photographer Yuri Cortez @YuriYurisky becomes part of Croatia World Cup goal celebration #AFP#AFPPhoto#ENGCRO#englandvscroatia#WorldCuppic.twitter.com/KxFyC3ALMh

— AFPMexico (@AFPMexico) July 12, 2018

Mehr zum Thema: Als die Kameras die jubelnden Kroaten filmen, macht sich England lächerlich

“Das war Wahnsinn, sie waren überglücklich”

“Ich war gerade dabei, das Objektiv zu wechseln, als die Spieler auf mich zu kamen”, sagte Cortez am Mittwochabend.

Über den Moment unter dem Jubelberg sagte er: “Sie kamen immer näher und brachten mich zu Fall, das war Wahnsinn, sie waren überglücklich. Und plötzlich wurde ihnen klar, dass ich unter ihnen lag.”

Don’t worry, Yuri’s fine

Source:: The Huffington Post – Germany

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.