Kommentar zum Facebook-Urteil: Die analoge Welt hechelt der digitalen hinterher

Wer erbt, der erbt nicht nur Geld und Güter – sondern auch Pflichten. Bei einem Todesfall müssen sich die Angehörigen kümmern: Verträge kündigen, Rechnungen bezahlen, Bankgeschäfte abwickeln.

Was man früher im Aktenordner der Wohnung fand, liegt heute oft verstreut im Netz – zum Beispiel im E-Mail-Postfach oder bei anderen Diensten. Für die Angehörigen, die das Erbe verwalten müssen, ist das eine schier unlösbare Aufgabe.

Unsicherheit ist vorüber

Während Computer oder USB-Sticks längst als digitales Erbe gelten, gab es bei Daten, die in sozialen Netzwerken und auf fremden Servern lagern, keine klaren Verhältnisse. Für Betroffene ein quälender Zustand, wie…Lesen Sie den ganzen Artikel bei mz-web

Source:: MZ – Politik

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.