MRT-Gerät kommt nach Rohrbach – trotz Ausgabenstopps

By no-reply@meinbezirk.at (Annika Höller)

Das MRT-Geräte soll Ende 2018, spätestens Anfang 2019, nach Rohrbach kommen.

ROHRBACH-BERG (anh). Die Regierung hat über die Sozialversicherung ein gesetzliches Ausgabenlimit verhängt. Die Folge: Wegen dieses Ausgabenstopps für Krankenkassen musste das Sozialministerium einige Projekte stoppen. In der Schwebe standen damit auch Vorhaben wie die neue OÖGKK-Außenstelle in Eferding, der Ausbau der Primärversorgungszentren oder auch die Anschaffung des MRT-Gerätes in Rohrbach-Berg. Entwarnung für das MRT im Bezirk Rohrbach kam auf Anfrage der BezirksRundschau heute aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander: Das Projekt sei genehmigt und daher nicht in Gefahr.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.