Prävention: Erfolgreiches Pilotprojekt in Pfunds

By no-reply@meinbezirk.at (Othmar Kolp)

Die 4. Klassen der NMS Pfunds mit Dir. Simon Gredler, den Klassenvorständen Elisabeth Stecher und Heinrich Lentsch, den Präventionsbeamten GrInsp Christian Kohler und den Kommandanten der PI Pfunds, KontrollInsp Gerhard Krenslehner, sowie die beiden Mitarbeiter der Volksbank Tirol, Zweigstelle Pfunds Simon Schranz und Heidemarie Geiger.

PFUNDS. Nachdem im Jahr 2016 seitens des Bundesministerium für Inneres das Präventionsprojekt „look@your.life“ ins Leben gerufen und dieses Programm im Schuljahr 2016/2017 als Pilotprojekt an der NMS Pfunds/Spiss/Nauders durchgeführt wurde, waren die positiven Resonanzen, sowohl der verantwortlichen Lehrer, als auch der betroffenen Eltern derart positiv, dass man sich im Bezirk Landeck dazu entschloss, dieses Programm auch im Schuljahr 2017/2018 an den beiden vierten Klassen der NMS Pfunds/Spiss/Nauders zu wiederholen.
Das Sucht- und Gewaltpräventionsprogramm „look@your.life“ blickt dabei nicht nur ambitioniert und sensibel in die Lebenswelten von Jugendlichen, sondern unterstützt sie auch auf dem Weg zum Erwachsenwerden bei den verschiedenen Herausforderungen, die die Konsum- und Medienwelt an sie stellt. Im Projekt selbst werden Lehrerinnen und Lehrer, Eltern oder Erziehungsberechtigte aktiv eingebunden, sich für die Projektinhalte zu interessieren und diese in der Schule und auch zu Hause gemeinsam zu besprechen. Aus diesem Grund wurden die beiden verantwortlichen Klassenvorstände, sowie die Eltern über die Durchführung des Projekts in Kenntnis gesetzt und im Jänner 2018 erfolgte der erste Unterricht unter dem Motto „look@your.class“ in den jeweiligen Klassen. Die beiden Präventionsbeamten des Bezirks Landeck, RevInsp Julia Patigler und GrInsp Christian Kohler versuchten dabei eine persönliche Auseinandersetzung, sowohl der Schüler, als auch der Lehrer mit dem jeweiligen Klassenklima zu erreichen. Durch das Erkennen von Konfliktsituationen und deren Auswirkungen auf die Betroffenen, das Erarbeiten von Konfliktklärungen und Handlungsmöglichkeiten konnten das Klassenklima und das Wohlfühlen in der Klasse verbessert, sowie die Schüler-Lehrer-Beziehung gestärkt werden.

Umgang mit Online Medien und Alkohol
Beim zweiten Modul „look@your.web“ wurde der reflektierte und gesunde Umgang mit Online Medien, im speziellen mit Smartphones gefördert. Die Schüler…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.