Zu enge Krawatten behindern das Denken

By Agenturmeldung (dpa/rnd)

Vorsicht beim Schlipsbinden! Kieler Forscher haben herausgefunden, das zu eng geschnürte Krawatten die Blutzufuhr zum Hirn beeinträchtigen. Dresscode hin oder her – die Befreiung vom Schlips naht. Denn wer eine sehr eng geschnürte Krawatte trägt, behindert signifikant die Durchblutung seines Gehirns. Schlecht fürs Denken, schlecht für die Kreativität. Das hat ein Forscherteam um den Neurologen …

Source:: Landeszeitung.de – Nachrichten

(Visited 6 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.