Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Rohrbach-Berg

By no-reply@meinbezirk.at (Annika Höller)

Der Vorfall ereignete sich im Bereich der Lagerhauskreuzung.

ROHRBACH-BERG. Ein 74-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Rohrbach fuhr laut Polizei am Mittwoch, 11. Juli, mit seinem Auto in Rohrbach-Berg auf der B 127. Bei einer Kreuzung hielt er laut Zeugen vorschriftsmäßig an, fuhr aber plötzlich in die Kreuzung ein, obwohl von links auf der B 127 ein 61-Jähriger aus dem Bezirk mit seinem Auto ankam. Aufgrund des unvermittelten Einfahrens in die Kreuzung konnte der 61-Jährige nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Personen wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das LKH Rohrbach eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totaschaden.
FF Rohrbach mit Aufräumarbeiten beschäftigt
Die Feuerwehr Rohrbach wurde zu Aufräumarbeiten alarmiert. Nach dem Eintreffen der 20 Kameraden in vier Fahrzeugen an der Unfallstelle wurde das Rote Kreuz noch bei der Patientenrettung aus dem Fahrzeug unterstützt. Aufgrund der stark frequentierten Straße wurde rasch versucht, zumindest eine Spur für den Verkehr wieder freigeben zu können. Nachdem ein Unfallfahrzeug auf die Abbiegespur geschoben worden war, konnte die anwesende Polizei den Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei lotsen. An der Unfallstelle wurde der Brandschutz sichergestellt und die Fahrzeugbatterien abgeklemmt. Die auslaufenden Betriebsmittel wurden gebunden und die Fahrbahn gereinigt. Um ein weiteres gefahrloses Passieren für den weiteren Verkehr zu gewährleisten, wurde ein Unfallfahrzeug mit dem Kranfahrzeug aus dem Kreuzungsbereich geborgen. Im Auftrag der Polizei wurden die Öl-Spur-Tafeln aufgestellt. Nach einer Stunde Einsatzzeit war die B 127 wieder für den Verkehr ohne Einschränkungen passierbar.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.