3 schöne Tore, 10 Gelbe Karten: Chiasso holt gegen Schaffhausen die ersten Punkte

Am Freitagabend im Tessin wird nichts geschenkt. In einer hitzigen Partie schlägt Chiasso den FC Schaffhausen 2:1.

Chiasso – Schaffhausen 2:1
Im vierten Anlauf feiert Chiasso die ersten Punkte der Saison. Das entscheidende Tor zum 2:1-Sieg über Schaffhausen ist wie aus dem Lehrbuch: Balleroberung und Steilpass Rey, Flanke Padula, Kopfball Josipovic (83.). Es ist das zweite sehenswerte Tor der Tessiner am Freitagabend, nachdem der Moldawier Milinceanu die ganze Schaffhausen-Abwehr mit einer irren Ballpirouette zum 1:0 vernascht (25.). Den Glanzpunkt für die Gäste setzt Castroman, der mit einem herrlichen Freistoss zum 1:1 trifft (27.). Es ist bereits der vierte Saisontreffer der YB-Leihgabe. So schön die Tore, so hässlich das Spiel: Die 520 Zuschauer im Riva IV sehen eine zerzauste Partie mit zehn Gelben Karten. Und einen Schaffhausen-Trainer Boris Smiljanic, der nach zwei Siegen in Folge eine ärgerliche, aber verdiente Niederlage hinnehmen muss. (sih)

Am Samstag

17.30 Uhr: Wil – Aarau
18.00 Uhr: Winterthur – Kriens
19.00 Uhr: Lausanne – Rapperswil-Jona

Am Sonntag

16.00 Uhr: Vaduz – Servette

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.