Ein Gnadenschuss für den Britpop

By Wiener Zeitung | www.wiener-zeitung.at London. Nennt es „Glam Rock“, „Indie“ oder gar (bitte, nicht einmal im Scherz) „Punk“ – Miles Kanes musikalische Ergüsse sind eindeutig tanzbarer Gitarrenpop. Für sein neues Album hat er sich Zeit gelassen: Fünf Jahre Songwriting-Material, verarbeitet in Jam-Sessions mit Lana Del Rey und Jamie T, ergeben ein Album, auf das niemand gewartet hat und das trotzdem kam. Aufgenommen wurde „Coup de Grace“ (Virgin EMI) innerhalb von zwei Wochen im Studio in L.A. und zeigt damit…

Source:: Wiener Zeitung – News Kultur

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.