Grosseinsatz beim Pharmaziemuseum in Basel: Mann stirbt durch Gift-Einnahme

Beim Pharmaziemuseum in Basel ist ein Mann durch die Einnahme von Gift gestorben. Dabei handelt es sich um einen Mitarbeiter des Museums. Die Polizei geht nicht von einem Unfall oder Dritteinwirkung aus. Die Rettungskräfte sind im Einsatz.

Am Freitagnachmittag ist es rund um das Pharmaziemuseum Basel zu einem Grosseinsatz gekommen. Polizei, Feuerwehr, Ambulanz, sowie die Chemiewehr sind im Einsatz.

Wie René Gsell, Sprecher der Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt, auf Anfrage der „BZ Basel» bestätigt, ist eine Person durch die Einnahme von Gift gestorben. Wie die Zeitung weiter berichtet, war der Mann ein Mitarbeiter des Museums. Ein Unfall und eine Dritteinwirkung sei auszuschliessen. Mit welcher giftigen Substanz der Mann in Berührung kam, ist noch nicht bekannt.

Das Totengässlein in Basel sowie der Eingang zum Museum wurden zunächst gesperrt.

Source:: Blick.ch – Schweiz

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.