Beim Bike-Weltcup in Kanada: Europameisterin Neff auf Rang 2 – Schurter schont sich noch

Nur drei Tage nach dem EM-Gold in Glasgow fährt Mountainbikerin Jolanda Neff (25) beim Weltcup in Mont-Sainte-Anne (Kanada) im Short-Track-Rennen auf Platz zwei. Bei den Männern wird Nino Schurter 22.

Die Reisestrapazen von Glasgow nach Mont-Sainte-Anne (Kanada) machen der neuen Bike-Europameisterin Jolanda Neff nichts aus. Die 25-Jährige holt sich am Freitagabend beim Weltcup-Short-Track mit dem zweiten Rang schon wieder einen Podestplatz.

Neff klassiert sich unmittelbar hinter der Dänin Annika Langvad. Auf „srf.ch» sagt sie über ihren Auftritt: „Nach dem Flug und dem Jetlag war es ein gutes Rennen. Die 20 Minuten waren nicht schlecht, um die Beine zu öffnen».

Alessandra Keller, die das Short-Track-Rennen zuletzt in Andorra im Juli gewann, wird Siebte. Linda Indergand kommt als 17. ins Ziel.

Flückiger fährt als Dritter aufs Podest

Bei den Männern gibt Superstar Nino Schurter im Hinblick auf das Cross-Country-Rennen vom Sonntag noch nicht Vollgas. Der Bündner litt letzte Woche noch an einer Infektion und hat noch etwas Mühe mit der Atmung. Schurter fährt auf den 22. Platz.

Als Dritter glänzt aber mit Matthias Flückiger ein anderer Schweizer mit einem Podestplatz hinter Sieger Sam Gaze (Neuseeland) und Henrique Avancini (Brasilien). Europameister Lars Forster wird guter Fünfter. Die weiteren Schweizer: 8. Reto Indergand, 19. Fabian Giger, 36. Andri Frischknecht, 38. Thomas Litscher, 39. Nicola Rohrbach. (rib)

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.