Mit dem Hammer in der Hand: Promi-Geburtstag vom 11. August 2018: Chris Hemsworth

<a target="_blank" rel="nofollow" href="https://www.stern.de/lifestyle/leute/mit-dem-hammer-in-der-hand-promi-geburtstag-vom-11august-2018chris-hemsworth-8207362.html?utm_campaign=lifestyle&utm_medium=rssfeed&utm_source=standard“ ><img width="150" src="http://image.stern.de/8207364/3×2-480-320/dd84787dfff2b8250ba35048b222bd1/Jo/11dpastarlineimageslargeurnnewsmldpacom2009010118071899206163large43jpg-2dc7cf77ee159bea.jpg“>

Seit Chris Hemsworth erstmals den nordischen Donnergott verkörpert hat, könnte es bei ihm beruflich kaum besser laufen. Der Marvel-Comic-Held Thor entwickelte sich schnell zu seiner Paraderolle. Auch im derzeit aktuellen Blockbuster „Avengers: Infinity War» gibt er den kühnen Kraftprotz.

Bei der Premiere des Kinoabenteuers Ende April in Los Angeles schrieb der Schauspieler auf Instagram: „Was für eine großartige Nacht, 10 Jahre Marvel Movies, 19 Filme später, unzählige Menschen und Stunden, die in die Reise eingebunden waren, und jetzt sind wir hier… Der Film ist mehr als unglaublich.» Tatsächlich klingelten auch die Kinokassen: „Avengers: Infinity War» hat bereits im Juni weltweit mehr als zwei Milliarden US-Dollar (1,7 Milliarden Euro) eingespielt. Mit 3,4 Millionen Besuchern war das Superhelden-Epos zudem laut Media Control der meistgesehene Kinofilm des ersten Halbjahres in Deutschland.

Einmal Superheld, immer Superheld? Chris Hemsworth, der heute 35 wird, verdient Millionen in Hollywood und hat eigentlich keinen Grund, sich zu beschweren. Einen Wermutstropfen gibt es aber dennoch. „Ich muss gestehen: Nachdem ich mir die letzten beiden Filme angesehen habe, fand ich Thor doch ein bisschen öde», sagte er vergangenes Jahr dem „Playboy», als er für eine weitere Folge des Leinwandspektakels mit dem Hammer schwingenden Heroen warb.

Außerdem verriet der Australier: „Es gab schon eine Zeit, in der ich nichts angeboten bekam außer Action- und Fantasy-Rollen». Dabei habe er sich vor seinem ersten Auftritt als Thor 2011 „überhaupt nicht» für Comics interessiert. Vielleicht freut sich Hemsworth auch deshalb „irgendwie schon» auf seine Zeit nach seinem letzten Auftritt als nordische Gottheit. „Aber natürlich bin ich auch ein bisschen nervös, wie es danach weitergeht». So weit scheint es indes noch nicht zu sein: Die Online-Filmdatenbank „Imdb» kündigt zumindest für 2019 eine Fortsetzung des „Avengers»-Abenteuer mit Hemsworth als Thor an.

Doch der durchtrainierte, gut gebaute Hüne mit den hellblauen

Source:: Stern – Lifestyle

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.