Spielabbrüche eröffnen die Fußballsaison im Bezirk Oberwart

By no-reply@meinbezirk.at (Michael Strini)

Kein Ergebnis gab es in Oberwart: Torschütze Holger Knartz und Andreas Müllner müssen erneut ran.

BEZIRK OBERWART. Die neue Fußballsaison startete in der Burgenlandliga und 2. Liga Süd gleich mit einigen wetterbedingten Spielabbrüchen am Freitagabend.
In der Burgenlandliga spielten Oberwart gegen Draßburg und Ritzing gegen Markt Allhau, in der 2. Liga Süd empfing die neuformierte Spielgemeinschaft Edelserpentin Heiligenkreuz und Großpetersdorf traf auf Eberau.

Vier Abbrüche wegen Gewitters
Alle vier Begegnungen der Bezirksteams wurden wegen Gewitters frühzeitig abgebrochen. Nach guter Leistung geriet Aufsteiger Oberwart kurz vor der Pause durch einen Draßburger-Doppelschlag durch Knartz (42.) und Hrustanbegovic (43.) mit 0:2 in Rückstand. Aufgrund eines Gewitters und Stromausfalls wurde das Spiel zur Pause und einiger Wartezeit abgebrochen.
In Ritzing brachte Stefan Binder die Allhauer mit einem wuchtigen Ball kurz vorm Pausenpfiff (44.) in Führung. Kurz nach Seitenwechsel sorgte auch in Ritzing ein Gewitter samt Stromausfall für eine Unterbrechung und schließlich zum Abbruch.
Im Spiel Edelserpentin – Heiligenkreuz führten die Heimischen in Stuben mit 1:0 durch ein Tor von Kevin Strohmeyer (18.). Ein heftiges Gewitter verhinderte auch in Stuben eine reguläre Beendigung des Spiels.
In Großpetersdorf gingen die Gäste aus Eberau durch Istvan Makai in Front (12.), doch Michael Wurglits gelang der Ausgleich fünf Minuten später. Gleich nach Wiederanpfiff schickte der Schiedsrichter wegen des drohenden Gewitters die Spieler wieder in die Kabinen. Nach etwas Zuwarten erfolgte auch hier der Abbruch.

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 4 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.