Gerlis Wanderungen – Erlebnisweg zum Rauchstubenhaus

By no-reply@meinbezirk.at (Gerlinde Gutkauf)

Das Rauchstubenhaus ist zugleich ein Heimatmuseum.

Wollt ihr bei einer Wanderung in eine längst vergangene Zeit eintauchen? Dann habe ich das passende für euch, den
Erlebnisweg zum Rauchstubenhaus in Anger.
Gestartet wird unsere ca. 7,3 km lange Strecke beim Schwimmbad in Anger. Von dort geht man Richtung Hauptplatz der Beschilderung „Erlebnisweg“ und der Markierung „rot-weiß-rot Nr. 60“ folgend. Nach dem Friseursalon rechts abbiegen. Über die „Erzherzog Johann Stiege“ kommt man auf einen Weg, der sich wie Serpentinen im Wald hin und her dreht. So überwindet man die 366 hm. Jetzt noch ein Stück auf der Straße und man erreicht das Rauchstubenhaus.

Dieses Haus wird noch immer zum Kochen und Selchen genutzt. Außerdem werden darin über 300 Schaustücke ausgestellt. Geöffnet ist dieses Schmuckstück von Donnerstag bis Sonntag, wo es dann auch Führungen gibt (10:00, 11:00, 15.00, 16:00 und 17 Uhr). Dabei erfährt man, wie die Lebensweise der Bergbauern und Handwerkern einst war.
Ab 8 Personen wird gegen Vorbestellung der „Häfennigl“ auf offenem Feuer zubereitet. Herr Allmer kocht und erzählt. Selbst sitzt man in der Stube, der Rauch über den Köpfen, das ist ein Erlebnis sondergleichen.

Mit den tollen Eindrücken marschiert man dann wieder los, dem Weg „rot-weiß-rot Nr. 61“ folgend. Die Burgruine „Waxenegg“ liegt entlang des Weges, allerdings ist das Betreten aus Sicherheitsgründen leider verboten. Wir marschieren auf dem Forstweg weiter und kommen am „Florianiwasserfall“ vorbei. Jetzt ist es nicht mehr weit, und wir sind wieder am Hauptplatz angelangt.

Noch ein Tipp von mir. Macht doch einen kurzen Besuch in der Pfarrkirche in Anger. Die Taufkapelle, die in der Kirche untergebracht ist, entstammt dem 12. Jahrhundert. Die Wandmalereien und das Taufbecken sollen im 15. Jahrhundert entstanden sein.

Bis zum nächsten Mal

Eure Gerli

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 2 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.