Neuer Spielplatz in Stockerau eröffnet

By no-reply@meinbezirk.at (Sandra Schütz)

BEZIRK KORNEUBURG | STOCKERAU. Langeweile ist ab sofort aus Stockerau verbannt. Denn auf dem neuen Spielplatz zwischen Blabolil-Heim und Aubrücke können Kinder, Jugendliche aber auch Erwachsene aller Hand erleben. Vom Indianer-Tipi für die Kleinsten über Weiden-Tunnel, Adlerhorst und Nestschaukel für die Größeren bis hin zu Balancier-Strecke, Slackline-Anlage und Aussichtsplattform beim Auteich – was hier auf die Beine gestellt wurde, kann sich sehen lassen.

Von Stockerauern für Stockerauer
„Der Park soll ein Projekt von Stockerauern für Stockerauer sein, der allen Generationen Freude macht“, erzählt Landschaftsarchitekt und Kiwanier Werner Sellinger. Mit seinem Ingenieurbüro für Landschaftsplanung und Landschaftspflege, der „grünplan gmbh“, war er maßgeblich für Planung und Gestaltung des neuen Erlebnisraumes in Stockerau zuständig. Und weil die Kiwanier laut ihrem Motto „Kindern eine Brücke in die Zukunft bauen“, hat man sich zum 20. Geburtstag des Kiwanis Club Stockerau Lenaustadt dazu entschieden, gleich einen ganzen Park zu gestalten.

Nachhaltig und naturverbunden
Bei der Gestaltung des neuen Spielplatzes wurde großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. So wurden natürlicher Baumbestand sowie vorhandene Geländeformationen einbezogen und mit natürlichen und recyclingfähigen Baustoffen, wie Holz, Kies, Sand und Pflanzen ergänzt. Auch das Einbinden lokaler Firmen und Institutionen war den Kiwaniern rund um Präsident Karl Strauß wichtig.
So errichteten etwa Schüler der Gartenbauschule Langenlois im Rahmen eines Praxistages einen Weiden-Tunnel. Das hierfür benötigte Pflanzenmaterial wurde zuvor in der Umgebung geschnitten und kann nun Wurzeln schlagen. Auch die neue Sandspiellandschaft wurde von Mitarbeitern der Stadtgemeinde Stockerau mit selbst geschnittenen Palisaden aus der Stockerauer Au eingefasst. Die Anvertrauten der Behindertenhilfe aus Oberrohrbach verpassten den Kletterstanden einen bunten Anstrich und Unternehmer aus der Region…

Source:: Meinbezirk.at

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.