Amateure müssen tief in die Tasche greifen: So viel kostet eine Teilnahme am Ironman Hawaii

Wer den Ironman Hawaii bestreitet, braucht nicht nur körperlich beste Voraussetzungen, sondern auch finanzielle.

Manche Triathleten träumen diesen Traum ihr Leben lang: einmal bei der WM auf Hawaii dabei zu sein. Rund 2000 stürzen sich nächsten Samstag am Dig Me Beach ins Meer, darunter 69 Schweizer. 64 von ihnen sind Alterklassen-Athleten, sogenannte Age Grouper.*

Für viele Amateure bleibt der Traum unerfüllt. Zu den Auserwählten zählt nur, wer sich in einem der rund 40 globalen Ironman-Triathlons qualifiziert – eine gnadenlose Auslese, in der nur die Besten jeder Altersklasse bestehen. Allesamt haben sie Equipment, Training und Ernährung auf ihren Traum abgestimmt. Jahrelang.

Das alles kostet. Wie teuer ist es, als Amateur auf Hawaii zu starten? BLICK zählt zusammen, in Schweizer Preisen, konservativ. Ironman-Amateure sind Technik-Freaks, für ihren Traum greifen sie tief in die Tasche. (ek)

*Ironman-Amateure sind laut World Triathlon Organisation im Schnitt 43 Jahre alt, männlich (80 Prozent), gut ausgebildet und gut verdienend.

Grundausrüstung: 25’250

Wiederkehrende Ausgaben/Jahr: 18’100

Schwimmen: 1’500

Neopren-Anzug: 700
Pulsuhr: 500
Paddles/Pullboy/Flossen: 200
Badehose: 50
Brille: 50

Schwimmen: 800

Wetsuit für Hawaii: 300
Eintritte Schwimmbad: 200
Tools, z. B. Schnorchel: 200
Brille: 50
Badehose: 50

Radfahren: 22’200

Rennvelo inkl. Räder: 10’000
Trainingsrennvelo: 3’000
Rollentrainer inkl. Computer: 3’000
Wattmesssystem: 2’500
Hosen/Shirts/Jacken: 2’000
2 Paar Schuhe: 600
Aerohelm: 300
Brille: 200
Trainingshelm: 200
Kappe/Handschuhe: 100
Accessoires, z. B. Bidons: 100

Radfahren: 1’150

Service: 600
Bekleidung: 300
Pneu, Schläuche: 200
Accessoires: 50

Laufen: 1’550

Schuhe, mind. 2 Paar: 500
Hosen/Shirts/Jacken: 600
Handschuhe/Kappe: 200
Accessoires, z. B. Trinkgurt: 200
Socken: 50

Laufen: 750

Schuhe: 300
Bekleidung: 300
Accessoires: 100
Socken: 50

Trainingslager/Reisen: 9’000

Hawaii: 5’000
Trainingslager: 5’000

Ernährung: 1’000

Getränke/Riegel/Gels: 1’000

Startgelder: 2’400

Hawaii: 1’000
Qualifikation: 800
1 Halbdistanz: 300
2 Kurzdistanzen: 300

Diverses: 3’000

Coaching: 2’000
Physio/Massage 1’000

TOTALKOSTEN: 43’350 FRANKEN

Source:: Blick.ch – Sport

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.